Nach zuletzt vier Partien ohne Sieg, konnten wir bei unserem Heimspiel gegen TSG Bergedorf einen wichtigen Sieg einfahren.

Nach einer fußballerisch eher wenig spannenderen ersten Halbzeit mit wenig zwingenden Torchancen auf beiden Seiten, machten wir es in der zweiten Halbzeit umso besser.

Keine volle Zeigerumdrehung dauerte es nach dem Wiederanpfiff bis Gerrit Brelle nach einer schönen Kombination, den Pass von Chrisi Wirtz zur Führung vollendete.

Nach der Führung spielten wir auf das zweite Tor, um möglichst früh den Deckel zuzumachen. Gerrit holte einen Strafstoß raus, der letzten Endes aber vom Torhüter pariert wurde. Nächster sitzt dann halt wieder.

Unbeirrt vom vergebenen Elfmeter drückten wir weiter auf das zweite Tor. Erneut war es Gerrit, der in der 76. Minute seinen zweiten Treffer des Tages erzielte.

In der 83. Minute erzielten die Bergedorfer in einer Druckphase den Anschlusstreffer.
Durch den Treffer holten sich die Bergedorfer neuen Mut und rannten uns an, als wäre das Spiel gerade erst angepfiffen worden. Durch hohes Pressing und viel offensive Aktionen, bekamen wir mehrfach die Chance auf gute Kontergelegenheiten, die wir leider nicht gut ausspielten.
Somit wurde weiter gezittert.
In der 94. Minuten dann ein Eckball für Bergedorf. Alle Spieler, inkl. des Torhüters sind in den Strafraum gekommen. Ecke kommt, die ersten Bergedorfer jubeln bereits, aber der Ball flog nur wenige Zentimeter am Pfosten vorbei. Glück gehabt.

In der 95. Spielten wir es dann mal besser aus, gutes Pressing unserseits und plötzlich war es wieder mal Brelle, der frei vor dem Torhüter stand und eiskalt zum entscheidenden 3:1 einschob. Gleichzeitig ertönt der Abpfiff. Brelle mit dem Dreierpack zu 3 Punkten. Und vom Coach zum Eiermann getauft. Glückwunsch dazu Brelle.

Wir wünschen der Nummer 22 und dem Torhüter von TSG Bergedorf, die sich beide im Laufe der Partie verletzten, gute Besserung!

Nächste Woche geht es für uns dann am Samstag nach Reinbek. Anpfiff ist um 13:00.

Wir bedanken uns bei allen Zuschauern und hoffen euch auch auswärts zahlreich anzutreffen.

Search